ThermoExpert Deutschland GmbH | Mantelthermoelemente
Mineralisolierte Mantel-Thermoelemente werden in der Industrie zur Temperaturmessung an schwer zugänglichen Stellen eingesetzt, da sie extrem biegsam sind und eine hohe Messgenauigkeit ermöglichen. Darüber hinaus verfügen mineralisolierte Thermoelemente über eine gute Beständigkeit gegenüber mechanischer Beanspruchung sowie Erschütterungen. Insbesondere bei kleinen Außendurchmessern überzeugen sie durch Ihre schnelle Ansprechzeiten. Qualitativ hochwertige Mantel-Thermoelemente besitzen darüber hinaus eine lange Lebensdauer. Ein unentbehrliches Produkt mit einer großen Anwendungsvielfalt in Industrie und Forschung.
Mantelthermoelemente, Mantelthermoelement, Thermoelement, Thermoelemente, Thermopaar, Thermopaare, Anwendungstemperaturen, ThermoExpert
15302
page,page-id-15302,page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,ajax_fade,page_not_loaded,, vertical_menu_transparency vertical_menu_transparency_on,wpb-js-composer js-comp-ver-4.1.2,vc_responsive
 

Mantelthermoelemente

Messen mit absoluter Präzision

Mantelthermoelemente / Grundsätzliches

 

Mineralisolierte Mantel-Thermoelemente werden in der Industrie zur Temperaturmessung an schwer zugänglichen Stellen eingesetzt, da sie extrem biegsam sind und eine hohe Messgenauigkeit ermöglichen. Darüber hinaus verfügen mineralisolierte Thermoelemente über eine gute Beständigkeit gegenüber mechanischer Beanspruchung sowie Erschütterungen. Insbesondere bei kleinen Außendurchmessern überzeugen sie durch Ihre schnelle Ansprechzeiten. Qualitativ hochwertige Mantel-Thermoelemente besitzen darüber hinaus eine lange Lebensdauer. Ein unentbehrliches Produkt mit einer großen Anwendungsvielfalt in Industrie und Forschung.

Einige Zusammensetzungen gibt es als Standardausführung, die meisten Mantel-Thermoelemente aber werden kundenspezifisch in allen nur erdenkbaren Ausführungen hergestellt. Die Komposition eines individuellen Mantel-Thermoelements ist denkbar einfach.

mantelthermoelement

Gewusst wie

 

Der Aufbau eines Mantel-Thermoelementes funktioniert wie bei einem Baukastensystem. Es lassen sich verschiedene Mantel-Thermoelemente konzipieren, die mit je einer Messstelle sowie einer Auswahl an Verbindungen kombiniert werden können. Daraus ergeben sich folgende Grundvarianten:

 

mte01

Thermomaterial +
Messstelle +
freie Enden
mte02

Thermomaterial +
Messstelle +
Steckverbindung
mte03

Thermomaterial +
Messstelle +
Thermoleitung
mte04

Thermomaterial +
Messstelle +
Thermoleitung +
Steckverbindung

Mantelthermoelemente nach Typen

Typ und Farbkennzeichung nach DIN EN 60584
Anwendungstemperaturen nach Mantelmaterialien
Thermoelement TypThermopaar + / -Kurzform +/-Edelstahl (V)Edelstahl (VMO)Inconel600 (I)Nickel- (VXS)
1.45411.44042.4816Sonderlegierung
kkKNickel-Chrom /NickelNiCr/Ni-200 bis + 800°C-40 bis + 800°C-200 bis + 1100°C-200 bis + 1200°C
jjJEisen / Kupfer-NickelFe/CuNi-40 bis + 750°C---
nnNNickel-Chrom-Silizium / Nickel-SiliziumNiCrSi/NiSi---200 bis + 1150°C-200 bis + 1300°C
eeENickel-Crom / Kupfer-NickelNiCr/CuNi-200 bis + 900°C--200 bis + 900°C-
ttTKufper / Kupfer-NickelCu/CuNi-200 bis + 350°C---

 

**flexible Ausführung / ***starre Ausführung

Übersicht verfügbarer Außendurchmesser für Mantelthermoelemente bis 2300°C

 

TypMantelmaterialAußendurchmesser in mm
0,250,340,400,501,01,52,03,04,06,08,0
kkKEdelstahl (V)xxxxxxxxxxx
kkKInconel600 (I)xxxxxxxxxxx
kkKNickel-Sonderlegierung (VXS)xxxxxxxx
jjJEdelstahl (V)xxxx
nnNInconel600 (I)xxxxxxxxxxx
nnNNickel-Sonderlegierung (VXS)xxxxxxxx
eeEEdelstahl (V)xxxxx
eeEInconel600 (I)xxxxx
ttTEdelstahl (V)xxxxx
ssSPlatin (PR)
ssRPlatin (PR)
bbBPlatin (PR)