ThermoExpert Deutschland GmbH | Begleitheizungen, mineralisolierte Heizleitungen
Begleitheizungen sind die universelle Antwort auf die verschiedenartigsten Anforderungen zur Beheizung oder Erwärmung von Medien in Rohren, Behältern, sowie individuellen Konstruktionslösungen. Sie sind flexibel zu verlegen und ermöglichen die Übertragung hoher Wärmeleistung. Dabei sind Begleitheizungen z.T. starken mechanischen Anforderungen, sowie den unterschiedlichsten Umgebungseinflüssen ausgesetzt. Begleitheizungen aus dem Hause ThermoExpert erfüllen die individuellen Anforderungen, denn Sie basieren auf der Technologie der mineralisolierten Mantelleitungen bzw. mineralisolierten Heizleitungen.
Prozessheizung, Ventilheizung, Düsenheizung, mineralisolierte Heizleitungen, Tauchheizkörper, Formheizung, Behälterheizung, Rohrbegleitheizung, Strahlungsheizung, Plattenheizung,
16267
page,page-id-16267,page-template-default,ajax_fade,page_not_loaded,, vertical_menu_transparency vertical_menu_transparency_on,wpb-js-composer js-comp-ver-4.1.2,vc_responsive
 

Begleitheizungen

Begleitheizungen auf Basis
mineralisolierter Mantelleitungen
bis 1000°C

 

Begleitheizungen sind die universelle Antwort auf die verschiedenartigsten Anforderungen zur Beheizung oder Erwärmung von Medien in Rohren, Behältern, sowie individuellen Konstruktionslösungen. Sie sind flexibel zu verlegen und ermöglichen die Übertragung hoher Wärmeleistung. Dabei sind Begleitheizungen z.T. starken mechanischen Anforderungen, sowie den unterschiedlichsten Umgebungseinflüssen ausgesetzt. Begleitheizungen aus dem Hause ThermoExpert erfüllen die individuellen Anforderungen, denn Sie basieren auf der Technologie der mineralisolierten Mantelleitungen.

 

Mineralisolierte Heizleitungen bestehen aus einer spannungsführenden Innenader (Heizdraht), die gegen den Metallmantel mit Magnesiumoxid als Isolator abgeschirmt ist. Der Außendurchmesser der Mantelleitung und die Beschaffenheit und Stärke der Innenader hat dabei einen wesentlichen Einfluss auf den Widerstand und damit auf die Heizleistung der Begleitheizung. Die Auswahl des Mantelwerkstoffs entscheidet über die maximale Einsatztemperatur und chemische Beständigkeit unter den kundenspezifischen Umgebungseinflüssen.

 

Begleitheizungen aus mineralisoliertem Heizkabel sind sehr robust und können je nach Ausführung, Temperaturen von bis zu 1000°C am Heizleiter generieren. Ihr geschlossener Metallmantel schützt die Begleitheizung vor dem Eindringen von Feuchtigkeit, Gasen oder anderer Medien.

Beispiele für Einsatzgebiete:

 

Prozessheizung, Ventilheizung, Düsenheizung, Tauchheizkörper, Formheizung, Behälterheizung, Rohrbegleitheizung, Strahlungsheizung, Plattenheizung

 

Anwendungsbereiche:

 

  • Chemische, Petrochemische Industrie
  • Werkzeug- und Formenbau
  • Maschinen- und Anlagenbau
  • Oberflächentechnik
  • Vakuumtechnik
  • Forschung

 

Ihre Begleitheizung auf Basis mineralisolierter Heizkabel fertigen wir gerne nach individuellen Anforderungen und konfektionieren diese mit angesetzter Anschlussleitung, sowie Verschraubung und Litze oder keramischen Stromanschlüssen. Die Ausführung der Übergangsmuffe vom Heizteil auf die Anschlussleitung kann dabei wahlweise durch Lötung oder Laserschweißung erfolgen.

 

Bei kundenspezifischen Begleitheizungen mit geringer Aufbauhöhe oder einer homogenen Wärmeentwicklung besteht die Möglichkeit, diese mit mineralisolierten Mantelleitungen mit übergangslosen Kaltenden auszuführen.

Hohe Wärmeleistung und robuste Konstruktion: Begleitheizungen von ThermoExpert.

te_bgh_n001

Wir bieten den Übergang wahlweise hartgelötet oder auch mit Laserschweißung an.

Heizleiter mit angesetzten Kaltenden + Kabel

Aufbau einer Begleitheizung, die Heizteil- und Kaltteillängen sind hierbei frei wählbar

Technische Daten Begleitheizung 600°C/1000°C:

 

MantelwerkstoffV = 1.4541 Eddelstahl / I = 2.4816 Inconel 600
Weitere Mantelwerkstoffe auf Anfrage erhätlich
IsolationsmaterialHochverdichtetes Magnesiumoxid
max . zulässige Betriebstemperatur600°C (V) / 1000°C (I)
Außendurchmesser Heizteil3,2 - 6,5mm
Innenader HeizteilCuNi oder NiCr80/20
Außendurchmesser Kaltteil3,4 - 6,5mm
Innenader KaltteilCu
VerschraubungM20x1,5
Anschlusslitze2,5mm² flexible Anschlusslitze, Länge 2x500mm
Biegeradius5x Durchmesser
Hinweis: Begleitheizung nur geregelt betreiben

Chemische Beständigkeiten von mineralisolierten Mantelleitungen

 

Beständigkeit gegenüberMantelleitung aus
Edelstahl 1.4541Inconel 600
Chloride-o
Natronlauge++
Ammoniak++
Phosphorsäure+o
Salzsäure-o
Schwefelsäureo+
Schwefelgaseo+
Salpetersäure-+
Salzwasser-o
Dampf++
Schmieröl++

 

Übersicht Mineralisoliere Heizleitung (Heizteil)

 

BezeichnungAußendurchmesserAnzahl AdernMantel-MaterialMax.zul. Betriebstemp.Aderwiderstand in Ohm/m bei 20°C
1NiCrV32-103,21Edelstahl 1.4541600°C10
1NiCrV32-63,21Edelstahl 1.4541600°C6,3
1NiCrV32-43,21Edelstahl 1.4541600°C4
1NiCrV363,61Edelstahl 1.4541600°C2,5
1NiCrV383,81Edelstahl 1.4541600°C1,6
1NiCrV404,11Edelstahl 1.4541600°C1
1NiCrV454,51Edelstahl 1.4541600°C0,63
1NiCrV5051Edelstahl 1.4541600°C0,4
1NiCrV565,61Edelstahl 1.4541600°C0,25
1NiCrV656,51Edelstahl 1.4541600°C0,16
Toleranzen:Außendurchmesser +/- 0,10 mm / Widerstand: +/- 10%
BezeichnungAußendurchmesserAnzahl AdernMantel-MaterialMax.zul. Betriebstemp.Aderwiderstand in Ohm/m bei 20°C
1NiCrI32-103,21Inconel 600 2.48161000°C10
1NiCrI32-63,21Inconel 600 2.48161000°C6,3
1NiCrI32-43,21Inconel 600 2.48161000°C4
1NiCrI363,61Inconel 600 2.48161000°C2,5
1NiCrI383,81Inconel 600 2.48161000°C1,6
1NiCrI404,11Inconel 600 2.48161000°C1
1NiCrI454,51Inconel 600 2.48161000°C0,63
1NiCrI5051Inconel 600 2.48161000°C0,4
1NiCrI565,61Inconel 600 2.48161000°C0,25
1NiCrI656,51Inconel 600 2.48161000°C0,16
Toleranzen:Außendurchmesser +/- 0,10 mm / Widerstand: +/- 10%

 

Übersicht Mineralisoliere Heizleitung (Kaltteil)

 

BezeichnungAußendurchmesserAnzahl AdernMantel-Material
1CuV343,41Edelstahl 1.4541
1CuV505,31Edelstahl 1.4541
1CuV575,71Edelstahl 1.4541
1CuV666,61Edelstahl 1.4541
1CuI343,41Inconel 600 2.4816
1CuI505,31Inconel 600 2.4817
1CuI575,71Inconel 600 2.4818
1CuI666,61Inconel 600 2.4819
Toleranzen:Außendurchmesser +/- 0,10 mm / Widerstand: +/- 10%